digital

//digitalprojekte//

fake fur gender blender

Zusammen mit Anna Maria Heuer und Lina Werner ist mittels kitbashing das Projekt "Fake Fur Gender Blender" entstanden. Durch das digitale zusammenfügen und zufällige Anordnen verschiendenster Objekte ist ein neues Objekt entstanden, eine Art Pavillon. durch die Simulation verschiedenener Oberflächen, wie zum Beispiel Haare, werden die Bausteine stark verfremdet. Ziel dieses Projektes war es, sich von gewohnten Nutzungen bekannter Bauteile zu lösen und Formen und Anwendungen neu zu denken.

photogrammetry

In diesem Verfahren werden reale Objekte mit der (Smartphone-)Kamera aus möglichst vielen Perspektiven abfotografiert. eine Software rechnet die Fotos in digitale, dreidimensionale Objekte um, die wiederum weiter bearbeitet, verformt und dann sogar 3D gedruckt werden können. Mittels Photogrammetry lassen sich also analoge, reale objekte in eine virtuelle Realität übertragen.